Der Magic Software Germany Blog

Mittwoch, 16. Mai 2012

Modernisierung der AS400 – Können Sie lächeln und es ertragen?

von David Akka


Wie alle AS400/IBM System i Administratoren und IT-Manager wissen, kann ein updaten der Green-Screen-Technologie ein sehr schmerzhafter und schwieriger Prozess sein.


Tief eingebettete Systeme wie die AS400 sind schwer zu ersetzen und es ist noch schwerer die geschäftskritischen Daten zu extrahieren und nutzbar zu machen, die über Jahre hinweg auf ihr gespeichert wurden. Darüber hinaus opfern viele "Modernisierungs"- Technologien auf dem Markt die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit, für die die System i bekannt ist.


Es scheint, dass Sie mit zwei Alternativen konfrontiert sind 1) grinsen und ertragen Sie den Status quo und hoffen, dass Ihre System i den Aufgaben noch ein paar Jahre gewachsen ist 2) trennen Sie sich von Ihrer System i  und entscheiden sich für eine neuere, möglicherweise minderwertige Technologie, die für die "nächste große Sache" gehalten wird.


Allerdings gibt es mit geschäftsfähigen Applikationsplattformen, wie zum Beispiel uniPaaS, eine dritte Option; mit der Portierung Ihrer AS400 in eine Rich Internet Application (RIA) wird  Ihnen erlaubt Innovationen einzuführen und gleichzeitig Ihre vorhandenen Investitionen in die Infrastruktur (und Ihr System i) beizubehalten.


Es gibt keine Notwendigkeit, zwischen Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität zu wählen und es gibt keine Notwendigkeit Sicherheit und Stabilität mit Komplexität zu ersetzen. Jedes Unternehmen kann leicht zu einer multi-tenant web-basierte RIA-Architektur übergehen, ohne dabei eine einzige Zeile von Geschäftslogik oder ihre AS400 zu verlieren - tatsächlich, baut uniPaaS darauf auf und erweitert die Vielseitigkeit der System i.





Anwendungs-Plattformen wie uniPaaS sind so konzipiert, dass Ihre IBM i OS/400-i5/OS Umgebung sicher, produktiv und hoch skalierbar bleibt, während ihr ein modernes Look & Feel angereichert mit Funktionalität und organisationsübergreifender Integration gegeben wird . Mit uniPaaS können Sie die Lebensdauer Ihrer IBM i OS/400 Anwendungen verlängern und die Plattform, die Sie kennen und der Sie vertrauen schützen.


Modernisierung kann eine Reihe von Formen annehmen. Von der einfachen Abbildung der Green-Screen-Schnittstellen mit sehr wenig oder gar keiner Anpassung, bis hin zu einem komplett maßgeschneiderten oder neu entwickelten Schnittstelle.


Erneuern Sie Ihre AS400 mit RIA und Mobile Apps


Die wichtigsten Eigenschaften vom Angebot von Magic Software, mit deren Hilfe die AS400-Plattform in einem, sich ständig verändernden Markt überleben und gedeihen wird, sind die Fähigkeit Innovation wie RIA und Mobilisierung einzuführen und gleichzeitig die Integration zuzulassen.


RIAs wurden schnell populär, weil man keine spezifische Client-Software installieren muss, vertraute Drag-and-Drop-Funktionen im  Desktop-Stil  noch vorhanden sindUmschulungen und der Anrufe beim Helpdesk minimiert werden und schließlich, weil sie auch auf mobilen Geräten laufen werden. Dies bedeutet, dass innerhalb eines Roll-outs fast jedes Gerät wie Desktops, Laptops und PDAs bis hin zu Smartphones, sicher,einheitlich und ohne zusätzliche Kosten unterstützt werden.


Nicht außer Acht lassen sollte man die Routineänderungen, die für Sicherheit und Compliance gemacht werden müssen und neue Technologien (wie RFID-oder XML) die Modifizierungen an Ihren Programmen und Integrationen mit anderen Systemen notwendig machen. Die Integration zu verzögern ist den Untergang der Plattform heraufzubeschwören.


Zuletzt ist ein weiterer entscheidender Vorteil von RIA, dass es für Endbenutzer noch einfacher als die AS400 bedienen ist - und das will wirklich etwas heißen!


Um die Vorteile der Modernisierung Ihrer AS400 zu erkennen, schauen Sie sich unser spezielles System i Angebot an oder downloaden Sie sich die KOSTENLOSE Demo von uniPaaS RIA.



David Akka ist der regionale Geschäftsführer bei Magic Software für das Vereinigte Königreich, Irland und die nordischen Regionen. Aus einem technischen Hintergrund kommend ist David in der IT seit 1989 tätig und wurde 2006 Regional Manager. Spezialisiert auf Enterprise Mobility , Cloud Computing und Integration ist er ein sehr produktiver Blogger und schreibt Gastbeiträge für viele Publikationen und andere Blogger.
http://www.davidakka.com/