Der Magic Software Germany Blog

Freitag, 9. März 2012

SaaS und die wirkliche Sorge – Integration!



Für viele ist die echte Sorge bei Software-as-a-Service (SaaS):


Wie macht man traditionelle On-Premise-Anwendungen wie zum Beispiel SAP´s ERP für die Cloud verfügbar? SaaS Integration hat eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel:




  • Erhöhung der Flexibilität des Informationsflusses zwischen verschiedenen Systemen
  • Verbindung ungleicher Prozessteile 
  • Ermöglichung von traditionellen One-Premise Applikationen durch ein gemeinsames Anzahl von Datenschnittstellen mobil zu werden
  • Reduzierung von Komplexität und Kosten der Integration




Im Laufe des nächsten Jahres werden wir beobachten können, dass Cloud-Anbieter sich selbst dadurch unterscheiden, dass Sie komplette Cloud-Lösungen, im Gegensatz zu grundlegenden Infrastruktur Angeboten anbieten werden. Lösungen, die bei der Integration von privaten und öffentlichen Clouds helfen, Einzelanwendungen  und Sicherheit zur Verfügung stellen,  echte Multi-Tenancy mit Abrechnung und Rückbuchung bieten und  Geschäftsprozess-und Workflowautomatisierung in der Cloud ermöglichen werden die neue Art sein, anstatt traditionellen gehosteter virtuellen Maschinen.




Mit einer kombinierten Nutzung von Magic Software´s Applikationsplattform uniPaaS für das RIA-Frontend und der iBOLT Business Integration Suite im Back-End können Unternehmen und ISVs jetzt  eine mobile Applikation bauen, die leistungsfähige Rich Internet (RIA) Funktionalität für Geschäftsanwender bietet und ebenfalls die Geschäftsdaten der verschiedensten Systeme auf einem Bildschirm integriert und abbildet. 
Durch die Kombination von uniPaaS und iBOLT können Unternehmen SAP mit CRM-Daten aus Salesforce.com, ERP-Daten und Back-Office-Systemen und-Prozessen verbinden, um vollständige Geschäftsabläufe zu entwickeln, die angepasst, erweitert und in jeder Sprache eingesetzt und zentral über die Cloud verwaltet werden können - ob das nun private oder öffentliche Cloud Szenarien sind.
Die Steuerung der SaaS-Integration wird durch die Instrumentation von Daten-und Informationsflüssen innerhalb der Systemumgebung aktiviert. iBOLT wurde entwickelt, diese Instrumentation zu unterstützen, während uniPaaS reichhaltige Funktionalität der Applikation für jedes Mobilgerät ermöglicht. So sind durch die Workflow-Instrumentation von iBOLT Ihre geschäftlichen Daten leicht zugänglich und werden Anwendern mit Hilfe von uniPaaS durch eine benutzerfreundliche, mobile GUI zur Verfügung gestellt.