Der Magic Software Germany Blog

Mittwoch, 8. Februar 2012

NUI - Natural User Interface - Ein Quantensprung in UX

von Ofer Spiegel


Das Natural User Interface (NUI) basiert auf Schnittstellen, die versteckt sind oder die  unsichtbar werden, während der Benutzer sie nutzt oder die ein fester Bestandteil der Umwelt in der sie betrieben werden geworden sind.

NUI basiert auf den natürlichen und gemeinsam Arten mit denen Menschen miteinander und ihrer Umgebung interagieren. Dies geschieht hauptsächlich durch verbale \ audio Kommunikation, Gestik, Bewegung, Mimik und Berührung.


Die Smartphones, Tablets und andere Multi Touch Screens wie Surface, auf ganzkörpergeste basierte Interaktion wie Kinect und iPhones Siri dienen als großartige Beispiele für gute, natürliche Benutzeroberflächen .


Auf einer sehr aufschlussreichen  UX Veranstaltung von Netcraft, hielt Tal Florentin einen interessanten Kurzvortrag zum Thema  "Unterstützung". Tal sprach darüber, wie der Anwender auf optimale Art und Weise mit Unterstützung versorgt werden kann. Die Schlussfolgerung war,  dass sie nicht allzu störend auftreten sollte. Sie sollte das zu erreichende Ziel "kennen" und den richtigen Weg dorthin aufzeigen und nur Unterstützung anbieten, falls nötig.


Das Video unten zeigt ein gutes Beispiel für eine Schnittstelle, die Ihnen den Weg zu Ihrem Ziel genau in dem Moment zeigt wenn sie ihn brauchen.







Dieses nette UI erinnerte mich an die TV-Serie Quantum Leap, wo in einem Kapitel mit dem Titel "Pool Hall Blues" Al seinen Handlink nutzte, um Sam zu helfen, den Billardtisch abzuräumen. Der Handlink projizierte den erforderlichen Weg, um jeden Ball in die Tasche zu befördern.






Das nächste Video ist von einer echten Visualisierung über einem Billardtisch, die die Ballbewegungen verfolgt und darauf reagiert:







Die letzten 2 Videos sind der Hauptgrund für diesen Blog Post. Sie zeigen wie natürlich ein Touchscreen auch auf nicht-menschliche Nutzer wirkt: