Der Magic Software Germany Blog

Montag, 16. Januar 2012

4 wichtige Themenbereiche für die IT-Führung

von Regev Yativ (Präsident und CEO von Magic Software Inc.)


Sun Tzu beobachtete, dass "Strategie ohne Taktiken der langsamste Weg zum Sieg ist", und
"Taktiken ohne Strategie das Geräusch vor der Niederlage sind". Heutige IT-Manager müssen so viel Aufmerksamkeit auf die Geschäftsstrategie richten, wie Sie es auf technische Lösungen  tun. Sie müssen ein Gleichgewicht in ihrem Herangehen an IT-Projekte finden, dass es Ihnen ermöglicht mindestens so viel Zeit für Überlegungen, die die Wege der  Geschäftstätigkeiten verbessern, wie für Überlegungen bezüglich besserer Technologien, um Ihre Ziele zu erreichen aufzuwenden.



Zuhören




Quelle: Gert Altmann (pixelio)
Die IT muss auf die Geschäftsbedürfnisse und die technologischen Trends hören. Das ist klar. Aber was nicht so klar ist, ist wo die neuen Entwicklungen, die die IT beeinflussen werden, entstehen. Die IT muss auf mehr als nur Trends im Markt der Geschäftslösungen hören. Die IT muss ebenfalls auf Anwendertrends hören, vor allen Dingen im Bereich des Mobile Computing. Störende Technologien - die große Vorteile bieten, aber auch große Anpassungen der Art und Weise wie Dinge gemacht werden erfordern - sollten beobachtet und sorgfältig abgewogen werden, so dass Unternehmen die Balance zwischen führenden und bewährten Lösungen finden. Die Fähigkeit des Zuhörens wird es Ihnen ermöglichen die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zu erkennen und die richtige Technologiemischung zu finden, um diese zu befriedigen.

Innovation

Quelle: Stephanie Hofschläger (pixelio)
Meine Firma investiert auf hohen Niveau in Innovationen, so wie es viele IT Anbieter machen. Intels kürzliches Investment von 100 Millionen $ in universitäre Forschung ist nur der jüngste Beweis, dass die Ära der Innovationen noch nicht vorbei ist. Wie auch immer, Innovationen sind genauso sehr Kultur wie Technologie. Innovation ist nicht nur die Zuständigkeit von IT Anbietern und Softwareunternehmen. IT Abteilungen in Unternehmen müssen ständig auf der Suche nach dem besseren Weg sein. Diese Einstellung zur Innovation wird es Ihrer IT Organisation erlauben, eine Balance zwischen aktuellen Bedürfnissen und kommenden Anforderungen zu schaffen. Die IT Abteilung sollte nicht als Ziel haben der Zement zu sein, der die Organisation stillstehen lässt, sondern eher das Rad das sie vorwärts bringt.

Service

Quelle: Thomas Siepmann(pixelio)
Der Zweck des Zuhörens und der Innovationen innerhalb der IT ist es einen höheren Servicelevel zu erreichen. Die Technologen in meinem Unternehmen und bei den meisten IT Anbietern machen ihren Stolz von der Effizienz ihrer Lösungen abhängig. Schließlich ist die IT eine automatisierte, maschinelle Manipulation von Information. Aber um heutzutage in einem Unternehmen umwandelbar zu sein, muss die IT sich mehr als nur auf Effizienz konzentrieren. Die wirkliche Transformation der IT hat mehr mit der geschäftlichen Veränderung zu tun, die das Niveau nur dadurch erhöht, dass Kosten von bestehenden Services reduziert werden. Das richtige Verhältnis zwischen Effizienz und Serviceniveau sollte das Kernanliegen der IT Leiter sein. Diese Vorstellung von Service erlaubt es einer IT -Abteilung sich mehr auf das Produzieren von Value für das Unternehmen  zu konzentrieren als auf die Reduktion der Betriebskosten. Um das klar zustellen, die Reduktion der Betriebskosten ist einer der Schlüsselwerte, die die IT Abteilung dem Unternehmen liefern kann, macht aber die IT einen sehr guten Job, verbessert sie die Prozesse auf eine Art und Weise, die zu besseren Resultaten führt.

Kompetenz


Letztendlich ist Vorstellung von Kompetenz essentiell, wenn man eine weltklasse IT Abteilung werden möchte. Je mehr ich die IT Teams von Firmen wie Allstate,UPS und United Nations kennenlerne, desto mehr sehe ich das diese führenden Organisationen von einer Vorstellung von Kompetenz geleitet werden. Kompetente Firmen haben kompetente Führungskräfte und kompetente Führungskräfte konzentrieren sich auf die Bildung von einer kompetenten Zusammenarbeit.




Führungskräfte suchen nach Wegen, die Produktivität und die Ergebnisse zu verbessern. Führungskräfte suchen nach dem Verständnis von dem was möglich ist und getan werden sollte.